Herz-Atmung-Technik

Höre auf eine Herzatmungspraxis

Bewusstes (achtsames) Atmen kann überall und jederzeit erfolgen. Es kann mit geschlossenen Augen oder mit offenen Augen gemacht werden.

1. Verschieben Sie Ihre Aufmerksamkeit oder Aufmerksamkeit auf Ihr Herz.

2. Denk an deinen Atem, der in dein Herz hinein und aus ihm heraus fließt. Atme tiefer, rhythmisch und langsam.

3. Wenn du auf diese Weise atmest, fühle die Dankbarkeit deines Herzens dafür, dass es dir deine Aufmerksamkeit und deinen Atem gibt. Denk an deinen Atem und dein Herz als zwei alte Freunde.

Sie können auch an jemanden oder etwas denken, das Sie schätzen. Versuchen Sie, das Gefühl der Wertschätzung oder Dankbarkeit während Herzatmung zu halten. Dies verbessert die Auswirkungen des Wohlbefindens.

Wenn Sie diese Übung machen, werden Sie in einen positiveren emotionalen Zustand versetzt. Dein Geist wird leiser werden. Entspannung wird auftreten und Ihre Konzentration wird sich verbessern.

Das Herz mit Energie öffnen

Diese Methode des Atmens ist einfach, aber kraftvoll in ihren Ergebnissen. Sie werden sofort eine Entspannung und Beruhigung spüren. Diese Praxis öffnet und mildert dein Herz. Es versorgt dein Blut mit Sauerstoff und bringt frische Energie in deinen Körper und Geist.

Herzmeditationsübungen

Indem wir unseren Herzbereich mit Atem und Bewusstsein füllen, wird unsere Aufmerksamkeit auf unseren Körper gelenkt. Das ist eine gute Sache. Du möchtest in Kontakt mit deinem Körper sein. Es übermittelt dir Botschaften von deinem Herzen und es lässt dich wissen, wie es dir geht.

Transzendentale Meditationen werden dich aus deinem Körper herausnehmen, aber in der Herzmeditation bleiben wir in unseren Körpern, zentriert im Herzen. Wir benutzen auch den Atem um uns in der Meditation zu verankern. Es ist gesund zu fühlen, dass dein Körper und dein Herz auch emotional und spirituell miteinander verbunden sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.